Netzausbau bei Vodafone West (ehem. Unitymedia)

Aus Vodafone-Kabel-Helpdesk

Diese Seite enthält Fragen und Antworten zum Thema Netzausbau bei Vodafone West (ehem. Unitymedia).

Inhaltsverzeichnis

Was genau ist unter Netzausbau zu verstehen?

Netzausbau bedeutet im Kabelnetz von Vodafone West den Ausbau von bisher bis 470 MHz ausgebauten, nicht rückkanalfähigen Netzen zu auf 862 MHz ausgebauten, rückkanalfähigen Netzen.

Bin ich ausgebaut? Woran erkenne ich das?

Ob man ausgebaut ist, erkennt man derzeit vor allem an folgenden Merkmalen:

  • der Infokanal für die Unitymedia Videothek ist verfügbar
  • VoD kann über die Horizon-Box genutzt werden
  • Internet über Kabel ist verfügbar, es sind Kanäle oberhalb 470 MHz mit Internetdownstreams belegt (das sogenannte UHF-Band)

Was habe ich davon?

  • Internet und Telefonie über Kabel sind möglich
  • Video on Demand ist möglich

Was genau wird beim Netzausbau technisch gesehen vorgenommen?

Beim Ausbau von bisher auf 470 MHz ausgebauten Netzen auf 862 MHz werden in der Netzebene 3 die Signalverstärker zwischen der letzten Verstärkerstelle (häufig in den selben Gebäuden wie die örtlichen Telekom-Vermittlungsstellen) und Hausübergabepunkt gegen rückkanalfähige Signalverstärker ersetzt. Um die Ausbaustufe 862 MHz vollständig zu erreichen muss die Anzahl der kaskadierten Verstärkerpunkte verringert werden, zu diesem Zweck legt Vodafone West tiefer im Netz einen sog. Bypass, an dem das Signal wieder von Glasfaser auf Kupfer umgesetzt wird.

Wieviel Prozent der von Vodafone West (ehem. Unitymedia) versorgten Haushalte sind ausgebaut?

Seit Ende 2017 sind alle Netze von Vodafone West (ehem. Unitymedia) am Backbone auf 862 MHz ausgebaut. Alle diese Haushalte können dabei Internet mit Downloadraten bis zu 400 Mbit/s bekommen.

Gigabit-Geschwindigkeiten sind bereits in zahlreichen Gebieten im Versorgungsbereich von Vodafone West (ehem. Unitymedia) verfügbar, insbesondere im Laufe des Februar 2020 wurde der Tarif in zahlreichen weiteren Gebieten freigeschaltet. Zum Stand Februar 2020 dürften die 1000 Mbit/s im Netz von Vodafone West (ehem. Unitymedia) in etwa 6 bis 7 Millionen Haushalten verfügbar sein.

Auch außerhalb dieser Gebiete wird verstärkt der OFDM-Block in den Segmenten aufgeschaltet. Aufgrund der genutzten hohen Frequenzen kann es dabei jedoch zu Problemen mit dem Datendurchsatz kommen, da der SNR des OFDM-Blocks teilweise nicht im Normbereich liegt.

Ich bin derzeit nicht ausgebaut, wird sich daran noch etwas ändern?

Im Versorgungsgebiet von Vodafone West (ehem. Unitymedia) sind lediglich noch einige dezentrale, über Sat gespeiste Netze nicht ausgebaut. Ob sich etwas vor Ort daran ändert, lässt sich nur im Einzelfall sagen. Von Vorteil ist es, unsere regelmäßigen Updates zum Netzausbau sowie die Verfügbarkeitsabfrage von Vodafone West (ehem. Unitymedia) im Auge zu behalten.