Hauptseite

Aus Vodafone-Kabel-Helpdesk

Willkommen

Willkommen auf dem inoffiziellen Vodafone-Kabel-Helpdesk!

Der Helpdesk umfasst zahlreiche Artikel mit Tipps, technischen Informationen und Hintergrundinformationen. Zentraler Bestandteil ist außerdem die Senderdatenbank, auf der zahlreiche Funktionen wie etwa die Kabelbelegungsübersicht, die Programmlisten und die Paketübersicht basieren. Die Datenbank wird gepflegt durch Kunden und ehemalige Kunden des Kabelnetzbetreibers.

Der inoffizielle Vodafone-Kabel-Helpdesk ging am 21. Mai 2006 als KDG-Helpdesk online, wuchs seitdem stetig und ist heute eine der wichtigsten Internetseiten wenn es um Informationen rund um Vodafone Kabel Deutschland bzw. Vodafone West (ehem. Unitymedia) geht. Wir wünschen den Lesern viel Spaß auf der Seite und hoffen, dass unsere Informationen für sie hilfreich sind.

Mit freundlichen Grüßen
das Helpdesk-Team

Nachrichten zum Kabelangebot von Vodafone und Vodafone West (ehem. Unitymedia)

Auf dem Twitteraccount von Vodafone wurde heute ein Tweet mit einem Video veröffentlicht, das nahelegt, dass die GigaTV-App künftig auch auf AppleTV nutzbar sein soll. Am Ende des Videos, nachdem AppleTV und GigaTV nebeneinander gezeigt wurden, wird „coming soon“ eingeblendet.
Bisher ist GigaTV als App ausschließlich auf mobilen Endgeräten wie Tablets oder Smartphones verfügbar, auf Fernsehern muss zwingend eine GigaTV 4K Box oder eine GigaTV Netbox genutzt werden.

Ab dem heutigen Tag kann ein neues TV-Paket bei Vodafone Kabel Deutschland gebucht werden. Es handelt sich um die „DAZN Channels“, was im Oktober schon einmal in deren offizieller Preisliste für die TV-Produkte aufgetaucht ist (wir berichteten). Im neuen Paket enthalten sind die zwei linearen TV-Sender „DAZN 1 HD“ und „DAZN 2 HD“ sowie der Zugriff auf die DAZN-App. Der Preis für das Angebot beträgt pro Monat 9,99 €, der erste Monat ist frei. Die beiden linearen DAZN-Sender sind dabei für Privatkunden aktuell exklusiv und damit ausschließlich bei Vodafone buchbar.
Im Verbreitungsgebiet von Vodafone West (ehem. Unitymedia) ist das Paket aktuell noch nicht verfügbar, dies dürfte aber zu einem späteren Zeitpunkt folgen.

Für den 26. November 2020 wird im Gebiet von Vodafone West (ehem. Unitymedia) ein „Change Day“ angekündigt. Den größten Teil der Änderungen an diesem Tag machen allerdings die bereits für diesen Tag angekündigten Änderungen von Sky wie die Abschaltung einiger SD-Versionen und die Aufschaltung der fehlenden HD-Feeds aus (wir berichteten am 12. Oktober 2020). Desweiteren werden an dem Tag einige Infotafeln von Sendern abgeschaltet, die in den letzten Monaten den Betrieb generell oder im Netz von Vodafone West (ehem. Unitymedia) eingestellt haben.

Ab Montag, den 16. November 2020, wird auf der GigaTV 4K Box sowie der GigaTV Netbox der erotiXclub angeboten. Über Video on Demand können dabei verschiedene Erotikinhalte abgerufen werden, hierfür ist allerdings eine spezielle FSK 18 - PIN nötig, die normale Jugendschutz-PIN reicht demzufolge nicht. Anfangs sind nur Einzelabrufe von Inhalten möglich, künftig soll es allerdings auch Abomodelle geben.
Bereits in der Vergangenheit gab es mit dem redXclub bei (Vodafone) Kabel Deutschland ein vergleichbares Erotikangebot, anfangs über Pay per View und später als Video on Demand im Rahmen des Angebots Select Video.
UPDATE 17.11.2020: Die Einführung des erotiXclub auf GigaTV hat sich gemäß eines Beitrags in der offiziellen Vodafone Community auf den 24. November 2020 verschoben.

Am heutigen Tag wurden im Kabelnetz von Vodafone Kabel Deutschland mehrere lokale HD-Sender in Mecklenburg-Vorpommern aufgeschaltet. Es handelt sich dabei um MV1 HD (landesweit), neu eins HD (in den Netzen Pasewalk und Waren), tv.rostock HD (im Netz Rostock), TV Schwerin HD (in den Netzen Hagenow und Schwerin) sowie Wismar TV HD (im Netz Wismar). Alle Sender dürften in den entsprechenden Netzen dabei auf der Frequenz 594 MHz zu finden sein.

Mittlerweile sind auch im Gebiet von Vodafone West (ehem. Unitymedia) alle Vorteile der GigaKombi (Kombination von Mobilfunk und Festnetz) nutzbar. Dazu zählen mehr Datenvolumen im Mobilfunktarif (bis hin zu einer echten Datenflatrate bei einigen Tarifen ab dem 3. November 2020), ein Rabatt von 10 Euro auf die Mobilfunkrechnung sowie eine kostenlose „Mobile & Euro - Flat“ am Festnetzanschluss. Bestandskunden der bisher angebotenen „GigaKombi Unity“ sollen sukzessive automatisch auf die neue GigaKombi umgestellt werden, ein Zeitraum hierfür ist allerdings noch nicht bekannt.
Die GigaKombi ist dabei mit allen aktuellen Vodafone-Festnetztarifen kombinierbar und auch mit nahezu allen Tarifen, die es unter Unitymedia gab. Und mit einigen „CleverKabel“-Tarifen kann sogar ein Teil der Alttarife aus Kabel BW - Zeiten für die GigaKombi genutzt werden.

In der offiziellen Preisliste für die TV-Produkte von Vodafone Kabel Deutschland ist ein Angebot „DAZN Channels“ aufgetaucht. Darin enthalten sein dürften hier aller Voraussicht nach die beiden erst durch die KEK genehmigten linearen Sender „DAZN 1“ und „DAZN 2“ sowie der Zugriff auf die bisher schon nutzbare DAZN-App. Der Preis für das neue Angebot beträgt demnach 9,99 € / Monat, der erste Monat ist kostenfrei.
Damit liegt es sehr nahe, dass die beiden linearen DAZN-Sender auf die zwei Punktkanäle kommen, die seit dem 1. Oktober 2020 im Kabelnetz von Vodafone Kabel Deutschland aufgeschaltet sind, auch wenn es hierzu noch keine Bestätigung gibt.
UPDATE 22.10.2020: Die Preisliste wurde seitens Vodafone heute wieder offline genommen, sodass das Angebot wohl zu früh dort gelandet sein dürfte.

Im Laufe des Novembers 2020 sollen die Tarife von O2 gemäß Presseberichten auch im Kabelnetz verfügbar werden. Damit dürfte dies auch im Kabelnetz von Vodafone der Fall sein, dies wurde im Rahmen der Übernahme von Unitymedia so vereinbart. Künftig werden im Kabelnetz insgesamt drei verschiedene Tarife angeboten, die 50, 100 oder 250 Mbit/s im Download bereitstellen. Im Upload stehen dafür entweder 10 Mbit/s (beim 50er-Tarif) bzw. 40 Mbit/s (beim 100er- und 250er-Tarif) zur Verfügung. Von diesen Tarifen soll es darüber hinaus auch monatlich kündbare „Flex“-Varianten geben. Im Gegenzug zu den bisherigen Festnetztarifen von O2 fällt aber wohl die Allnet-Flat weg.
Seitens O2 im Kabelnetz nicht angeboten wird ein Gigabit-Tarif, dieser wird weiter nur von Vodafone selbst vermarktet.

Zum 26. November 2020 wird Sky im gesamten Kabelnetz von Vodafone (Vodafone Kabel Deutschland und Vodafone West (ehem. Unitymedia)) eine Umstellung vornehmen. Dabei werden aus den Premiumpaketen von Sky zahlreiche SD-Versionen von Sendern abgeschaltet, die im Kabelnetz von Vodafone bereits in HD eingespeist sind. Damit die Kunden, die kein „HD“ bei den Premiumpaketen im Bestand haben, weiter ihre gebuchten Programme sehen können, werden die HD-Versionen der Sender, die in SD bald wegfallen, für sie demnächst automatisch freigeschaltet. Zusätzlich werden ab dem 26. November 2020 nahezu alle HD-Feeds von Sky Sport (8 bis 11) und Sky Sport Bundesliga (7 bis 10) auch im Kabelnetz von Vodafone empfangbar sein.
UPDATE 09.11.2020: Sky hat seine Infoseite zur HD-Umstellung am 26. November 2020 heute erweitert. Demzufolge werden an diesem Tag auch die vier bislang noch fehlenden Feeds von Eurosport 360 HD (6 bis 9) ins Kabelnetz von Vodafone eingespeist.

Der Gigabitausbau im Kabelnetz von Vodafone geht schnell voran. Im Netzbereich von Vodafone Kabel Deutschland sind die Gigabitgeschwindigkeiten mittlerweile in 12,67 Mio. und damit knapp 99% der ca. 12,83 Mio. mit Kabel-Internet vermarktbaren Haushalte verfügbar. Das geht aus einer öffentlich einsehbaren Vertriebsinfo von Vodafone hervor. Mit 9,15 Mio. Haushalten und damit einem Anteil von 81,5% liegt der Netzbereich von Vodafone West (ehem. Unitymedia) demnach aktuell noch etwas hinter Vodafone Kabel Deutschland.
In den jeweils restlichen Haushalten sind Geschwindigkeiten bis zu 500 Mbit/s verfügbar, wobei es auch noch einzelne Segmente gibt, in denen nur 400 oder sogar nur 250 Mbit/s verfügbar sind.

Am heutigen Tag wurden im Netz von Vodafone Kabel Deutschland zwei neue Punktkanäle mit der Kennung „.“ aufgeschaltet. Sie befinden sich auf den Frequenzen 482 MHz bzw. 562 MHz. Aufgrund der Parameter der beiden Kanäle lässt sich feststellen, dass es HD-Programme sind, beide jeweils eine deutsche und eine englische Tonspur haben und der Providername jeweils „KD Home“ lautet. Daraus kann man schließen, dass die beiden Punktkanäle aller Voraussicht nach für neue Pay-TV-Programme stehen. Jedoch ist aktuell nichts genaueres bekannt, welche Sender hier konkret aufgeschaltet werden könnten.
Außerdem wurde heute Nacht wie angekündigt der PPV-Service „Sky Select“ eingestellt, auf dem bisherigen Portal ist nun eine Infokarte zu sehen.

Social Media